Wer ich bin

Tiere hatten in meinem Leben immer eine besondere Bedeutung. Da ich auf einem Bauernhof aufwuchs, hatte ich ständig engen Kontakt zu Tieren.

Meine Liebe zu Tieren und mein großes Interesse an einer verständlichen Kommunikation brachte mich zunächst dem Bereich der Hundeausbildung näher. Durch meinem Umgang, durch intensive Beobachtungen und frühe Misserfolge war mir schnell klar, dass Gewalt, Stress und Hektik in der Ausbildung von Tieren keine guten Lehrmeister sind.

Ich habe mir viel Zeit dafür genommen, Menschen mit ihren Hunden und Pferden zu beobachten, wie sie kommunizieren, welche "Sprachen" sie sprechen. Dabei stellte ich schon in jungen Jahren fest, dass diejenigen, die mit Geduld, Einfühlungsvermögen und Ruhe ihre Pferde oder Hunde erziehen, diejenigen sind, die harmonischen Erfolg haben.

 

Auch in der Reiterei möchte ich die individuelle Persönlichkeit des Pferdes achten. Ich habe durch unzählige Kurse, Literatur, Unterricht und Training mein Wissen vergrößern können. Trotzdem schenken mir die Pferde, mit denen ich arbeiten darf, das größte Wissen! Und ausgelernt habe ich noch lange nicht ...

 

Harmonie zwischen Mensch und Pferd, Achtsamkeit und positive Motivation, möchte ich meinen Schülerinnen und Schülern gerne vermitteln.